(Wappen) Siebenbuerger Sachsen in Baden-Württemberg (Wappen)
Navigation; es stehen 7 Felder zum anklicken bereit

Tanz- und Jugendgruppe Ravensburg

Zurück zu "Jugend in den Kreisgruppen"

Siebenbürger Sachsen
Die Tanz- und Jugendgruppe Ravensburg beim 'Bunten Abend' 1995

Den ersten Versuch innerhalb der Kreisgruppe Ravensburg-Bodensee, die 1978 gegründet worden war, eine Tanzgruppe zu bilden unternahm man 1982. Sechs Paare, hauptsächlich Senioren, bildeten unter der Leitung von Katharina Scheiner aus Pfullendorf die erste Tanzgruppe der Kreisgruppe. Es folgten zahlreiche Auftritte, unter anderem beim Heimattag in Dinkelsbühl. Im Oktober 1982 wurde im Gasthof Kreuz in Bavendorf ein Tanztreffen organisiert. Einen Höhepunkt in den Aktivitäten der Gruppe bildete die Teilnahme an den Heimattagen Baden-Württemberg am 12. Oktober 1982 in Ravensburg gemeinsam mit der Kreisgruppe Heidenheim. Erwähnung finden sollen auch die jährlichen Auftritte bei den Heimattagen des BdV.

Anfang 1984 wurde in Friedrichshafen eine Jugendgruppe als Prinzengarde gegründet, die mit Erfolg auch auf den Faschingsbällen benachbarter Kreisgruppen auftrat. Zu sehen war sie auch bei den Schwäbisch-Alemannischen Fasnetsumzügen in Weingarten. Diese Gruppe löste sich 1985/86 auf, einige der Jugendlichen blieben aber in der Kreisgruppe aktiv und beteiligten sich an den Trachenaufmärschen der jährlich stattfindenden Kathreinenbälle.

Die neugewählte Jugendreferentin Karin Böhm startete 1994 einen neuen Versuch eine Tanzgruppe zu gründen. Dies gelang auch und innerhalb kurzer Zeit wurden unter der Anleitung von Georg Hell für den Kathreinenball ein paar Volkstänze einstudiert, die großen Anklang fanden. Einige Unstimmigkeiten führten leider zum Rücktritt von Karin Böhm, so dass danach Kulturreferent Georg Hell zusammen mit Katharina Silmen die Jugendgruppe betreute. Weitere Auftritte folgten beispielsweise beim Jakobsdorfer Treffen im April 1995 und beim Heimattag in Dinkelsbühl. Die Krönung für die Mühen im Jahr 1995 war der gemeinsame "Bunte Abend" der Kreisgruppen Ulm, Biberach und Ravensburg im Biberach. Aus diesem Anlass wurde von den beteiligten Tanzgruppen auch ein gemeinsamer Tanz einstudiert.

Im April 1997 wurde Anita Eisgedt zur neuen Jugendreferentin gewählt. Die Tanzgruppe wurde durch neue Mitglieder ergänzt. Ein großer Erfolg war auch der zweite "Bunte Abend" der oben genannten drei Kreisgruppen, diesmal in Ravensburg. Beim Kathreinenball 1997 wurden dem Publikum erneut schöne Volkstänze dargeboten. Zum Bedauern des Kreisgruppenvorstands bestand leider immer weniger Interesse am Mitwirken in der Tanzgruppe, so dass am Kathreinenball 1998 zwar einige Jugendliche am Trachtenaufmarsch teilnahmen, jedoch keine Tänze aufgeführt werden konnten. Von einem Auflösen der Jugendgruppe ist zur Zeit nicht die Rede, das fehlende Interesse am Brauchtum ist jedoch sichtbar.


© 1999 Email schickenLandesgruppe@siebenbuerger-sachsen-bw.de, Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. spring an den Anfang des Dokumentes