(Wappen) Siebenbuerger Sachsen in Baden-Württemberg (Wappen)
Navigation(Menueleiste), klicken Sie eines der 7 Felder an

Kreisgruppe Reutlingen - Metzingen

Zurück zu "Entstehung und Aktivitäten der Kreisgruppen"

Als "Verband der Siebenbürger Sachsen aus Reutlingen" hat Dr. med. Hans Mooser im April 1953 zusammen mit 20 Landsleuten die Kreisgruppe gegründet.

Die Kreisgruppe Tübingen war bis in die 70er Jahre eine eigene Gruppe, die Frau Reissenberger bis ins hohe Alter leitete. Ab da wurden die Kreise Reutlingen und Tübingen zu einer Kreisgruppe vereint.

Mit dem Anwachsen der Mitgliederzahl – zurzeit ca. 345 Familien – sind auch die Aufgaben der Gruppe gestiegen. Solange es zu bewältigen war, wurden die Rundschreiben von Hand geschrieben bzw. wurde telefonisch kommuniziert.

1995 beschloss der Kreisvorstand, dass Tübingen als Nachbarschaft der Kreisgruppe sich selbst verwalten und erst am Jahresende die Rechnungsprüfung mit dem Kreiskassenwart vornehmen solle. In der letzten Legislaturperiode hat sich dies sehr gut bewährt.

Dann wurde 1998 auch eine Reutlinger Nachbarschaft zu denselben Bedingungen wie in Tübingen gegründet. Die Kreisvorstandssitzungen werden vom ganzen Kreisvorstand durchgeführt, ansonsten sind die Nachbarschaften für ihre Tätigkeit zuständig.

1. Innerhalb der Kreisgruppe gibt es Gemeinsamkeiten wie:

– die großen Heimattreffen (Tanzabende) dreimal im Jahr.
– die Vorweihnachtsfeiern Reutlingen mit Metzingen, Tübingen allein
– Busfahrten nach Dinkelsbühl
– Holzfleischtreffen im Grünen
– Vortragsveranstaltungen
– Teilnahme an Trachtenumzügen.

2. Von den Gruppen wurden und werden jährlich Ausflüge mit je 50–100 Landsleuten organisiert; Studienfahrten, um die Umgebung besser kennen zu lernen. Solche Reisen gingen aber auch bis Luxemburg, Weimar, Dresden, zur Wartburg bei Eisenach oder in die Schweiz.

In Metzingen gibt es sowohl den siebenbürgischen Trachtenchor als auch die Jugend-Trachtentanzgruppe, die seit 1983 immer wieder mit Erfolg auftreten.

Siebenbürger Sachsen
Malkurs mit Frau Schiffbäumer

Zudem gibt es den Frauenhandarbeitskreis und den Seniorentreff.
Jedes Jahr sind die Landsleute aus Metzingen dabei, wenn es heißt "Stadtputzete".

In Metzingen mit seinen 117 Familienmitgliedschaften gibt es Landsleute, die im Gemeinderat, im Kirchengemeinderat oder in anderen Chören aktiv sind.

Die Aktivitäten der Metzinger Gruppe möchte man auch auf die Nachbarschaften in Reutlingen mit ca. 148 und in Tübingen mit ca. 80 Familienmitglieder übertragen.

Gemischter Chor der Siebenbürger Sachsen Metzingen. Chorleiter: Friedrich Menning
Verantwortliche Chormitglieder: E. Michael Herberth, Christa Ludwig, Horst Preis
Gründungsjahr: 1983 – 21 Mitglieder, zur Zeit 46 aktive Mitglieder, 90 % Berufstätige
Proben: eine Stunde pro Woche
Auftritte: zu 80 % in sächsischer Volkstracht, 20 % einheitliche Kleidung

Literatur: hochdeutsch und sächsische Mundart

Übersicht


A. -Veranstaltungen und kulturelle Aktivitätenspring an den Anfang des Dokumentes

 1. Vorträge und Diavorträge über Siebenbürgen:
– Siebenbürgen und seine deutsche Bevölkerung
– Geschichte
– Gemeinden und Kirchenburgen
– Trachten und Traditionen
– Reformation
– Die Deutschen nach der Revolution
 2. Vortrag über die Raumfahrt
 3. Gedenkfeier zu Ehren von Stefan Ludwig Roth
 4. Lesungen der Schriftsteller Karl Reich und Georg Scherg
 5. Vorträge über Urlaubsreisen nach Griechenland, Türkei u. ä.
 6. Malkurse zum Thema Kirchen und Bauernmalerei

Übersicht


B. Referenten von 1953–1998spring an den Anfang des Dokumentes

 1. Hermann Oberth
 2. Dr. Scholler
 3. Dr. Ostertag
 4. Dr. Flechtenmacher
 5. Dr. Mooser
 6. Dr. Harald Zimmermann
 7. Prof. König
 8. Dr. Andreas Möckel
 9. Dr. Gerda Bretz-Schwarzenbacher
10. Grete Schiffbäumer
11. Erich Knecht
12. Erhard Mathias
13. Annemarie Schiel
14. Rudolf Ludwig
15. H. Dauth

Übersicht


C. -Auftritte des Chores und der Trachtengruppe seit 1983spring an den Anfang des Dokumentes

Siebenbürger Sachsen
Chor der Siebenbürger Sachsen, Metzingen 1988

 1. Teilnahme auf dem Killesberg 1989 "40 Jahre Landsmannschaft" – Vereinigte Chöre Baden-Württemberg
 2. Teilnahme am Chortreffen in Sachsenheim
 3. Teilnahme am Chortreffen in Trossingen
 4. Teilnahme am Siebenbürger Heimattag in Dinkelsbühl 1990
 5. Teilnahme am Heimattag Baden-Württemberg in Nürtingen 1998
 6. Teilnahme am Heimattag Baden-Württemberg in Bad Urach 1998
 7. Teilnahme an der 900-Jahr-Feier von Bempflingen 1990
 8. Teilnahme an der 900-Jahr-Feier von Neuhausen 1990
 9. Teilnahme am Umzug in Riederich 1997
10. Teilnahme am Umzug beim Stadtfest in Metzingen jedes zweite Jahr seit 1982
11. Auftritt im evangelischen Gemeindehaus Derendingen
12. Teilnahme an der Jubiläumsfeier der Sudetendeutschen Landsmannschaft
13. Auftritte des Chores

a.) bei Gottesdiensten in den evangelischen Kirchen von
– Metzingen: Friedenskirche und Neugreut
– Wannweil
– Leutenberg
– Bempflingen

b.) in der Öffentlichkeit
– Landesgartenschau Reutlingen
– Amselverein Kemmlerhalle Reutlingen
– bei jährlichen Sommerfesten
– Echternach/Luxemburg
– 25-Jahr-Feier der Nürtinger Kreisgruppe
– Neujahrsempfang der Stadt Metzingen in der Stadthalle
– Patenvertrag mit Hexem (England) in der Stadthalle
– bei Kulturprogrammen in der Stadthalle in Metzingen
– bei den jährlichen Weihnachtsfeiern der Kreisgruppe

Übersicht


D. Weitere Veranstaltungenspring an den Anfang des Dokumentes
– Erntedankfeste
– Besichtigung des Oberth-Museum in Feucht
– Besichtigung des Siebenbürgischen Museums in Gundelsheim
– kleine Ausstellung von Ansichtsobjekten der Siebenbürger beim Weihnachtsmarkt 1992 im Rathaus von Metzingen und 1993 in der Volksbank Metzingen
– Verteilung der "Kleinen Geschichte der Siebenbürger Sachsen" von Ernst Wagner an Realschulen und Gymnasien für ihre Schulbücherei
– Ottmar-Strasser-Bühne in der Stadthalle in Metzingen
– "Äm Ihr uch Gläck" – Theaterstück der Mannheimer Kreisgruppe in der Stadthalle Metzingen 1996
– Vorträge im Gemeindehaus Derendingen
– Vorträge an der Reutlinger Realschule
– Vorträge in der Reutlinger Stadtbiliothek und im Stadttheater

Übersicht


E. Hilfe nach Siebenbürgen spring an den Anfang des Dokumentes
Siebenbürger Sachsen
Hilfsgüter nach Siebenbürgen - Verein Notnagel, Metzingen 1994
– 1978 Paketaktion auf das Burzenland beschränkt
– 1989 Gottesdienstopfer nach dem Chorauftritt an den evangelischen Kirchenbezirk Kronstadt
– 1989 Teilnahme beim Verschicken von Hilfsgütern an 340 Adressen aus 23 Ortschaften durch das Rote Kreuz Tübingen, Wohlfahrtsschule Pliezhausen, Frauenverband CDU aus Pliezhausen und Gniebel und der evangelischen Kirche aus Freudenstadt
– 1990 große Paketaktion: 162 Pakete von je 15 kg an 162 Adressen verschickt. (Finanziert wurde diese Aktion durch das Siebenbürgische Hilfswerk München)
– Seit 1992 verschickt der Verein "Notnagel Metzingen", in dessen Vorstand auch die Kreisgruppe vertreten ist, jährlich ca. 25 Tonnen Hilfsgüter nach Siebenbürgen, angefangen von Stühlen und Bänken über Lebensmittel, Kleider, Schuhe, Krankenbetten bis zu medizinischen Geräten.
– Beim Verpacken und Verladen sowie auch teilweise beim Beschaffen dieser Hilfsgüter sind hauptsächlich Siebenbürger – geschart um den Vorsitzenden – tätig. Sie leisten ehrenamtlich monatlich ca. 80 Arbeitsstunden dafür.

Übersicht


F. Verschiedenesspring an den Anfang des Dokumentes
1. 1990 wurde eine Standarte für die Kreisgruppe Reutlingen-Metzingen-Tübingen angeschafft.
2. 1993 wurden von der Stadt, nach mehreren Anträgen, drei kleinere verwahrloste Räume für eine Heimatstube zugewiesen. In mühevoller Arbeit und etwa 500 freiwilligen Arbeitsstunden mehrerer Landsleute wurden diese Räume renoviert und eingerichtet, so dass sie nun auch von der heimischen Bevölkerung anerkennend besichtigt werden. Hier treffen sich jeden Mittwoch die Rentner.
3. Seit sieben Jahren existiert der Frauenhandarbeitskreis. 10 bis 14 Frauen kommen jede zweite Woche zusammen. Hier werden Hemden für die Chor- und Tanzgruppenmitglieder und die Artikel für die Tombola gefertigt. Der Erlös ging auf das Konto des Siebenbürgischen Hilfswerk sowie des Siebenbürgischen Museums Gundelsheim.

Übersicht


© 1999 Email schickenLandesgruppe@siebenbuerger-sachsen-bw.de, Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. spring an den Anfang des Dokumentes