(Wappen) Siebenbuerger Sachsen in Baden-Württemberg (Wappen)
Navigation(Menueleiste), klicken Sie eines der 7 Felder an

Kreisgruppe Kirchheim-Nürtingen


Zurück zu "Entstehung und Aktivitäten der Kreisgruppen"

Die Gründung

Die Kreisgruppe wurde am 15. Januar 1967 bei einer Zusammenkunft von etwa 10–30 Personen in Nürtingen gegründet. Das Ziel war es, die Landsleute aus der alten Heimat ausfindig zu machen und zusammen zu bringen, um sich kennen zu lernen, Fragen auszusprechen und mögliche Lösungen zu finden.
Die Gründungsinitiatoren der Kreisgruppe Nürtingen waren Dr. Hellmut Phleps und seine Schwester Hedwig Phleps.
Das erste reine Frauentreffen war am 2.2.1970 und fand seither in regelmäßigen Abständen statt.

Jährliche Aktivitäten der Kreisgruppe

1. Faschingsball
2. Grillfest
3. Muttertagsfest
4. Nikolausfeier
5. Busfahrt zum Heimattag nach Dinkelsbühl

Siebenbürger Sachsen
Beteiligung beim Internationalen Trachtenumzug in Kirchheim-Teck

Besondere Aktivitäten der Kreisgruppe

1970 Erste Paketaktion nach Siebenbürgen mit über 700 Kleider- und über 500 Lebensmittelpaketen

1983 Bauernmalerei unter der Leitung von Grete Schiffbäumer

1985 Mehrtägiger Ausflug nach Luxemburg. Auftritt der Theatergruppe mit dem Stück "Die alte Kommode" in Kirchheim-Teck

1986 Mehrtägiger Ausflug nach Wien

1987 Mehrtägiger Ausflug nach London

1988 Mehrtägiger Ausflug nach Paris

1989 Erster Trachtenumzug der Kreisgruppe bei den Heimattagen in Nürtingen. In den darauf folgenden Jahren nahmen die Trachtenträger der Kreisgruppe an verschiedenen Umzügen teil, u. a. in Neckartailfingen, in Kirchheim-Teck und in Wendlingen (Vinzenzifest).

1990 Mehrtägiger Ausflug nach Berlin. Die alljährliche Nikolausfeier fand in diesem Jahr zum ersten Mal in der Stadtkirche von Nürtingen statt.

Zweite Paketaktion nach Siebenbürgen über das Sozialwerk der Siebenbürger Sachsen in München (ca. 100 Pakete)

Für das im Jahr 1989 erbaute Vereinshaus "Haus der Heimat" (Nürtingen) überreichte die Kreisgruppe im Rahmen einer Feierlichkeit an Herrn Dr. Stolle einen Scheck in Höhe von 3000 DM.

Bei dieser Veranstaltung traten die beiden Tanzgruppen und die Theatergruppe mit dem Stück "Die kleinen Verwandten" erneut auf.

28.8.1991 - 30.8.1991: 25-jähriges Jubiläum der Kreisgruppe Kirchheim-Nürtingen

Die Jubiläumsveranstaltung wurde von einer Ausstellung über Siebenbürgen im "Haus der Heimat" begleitet. Dazu gab es noch einen Vortrag von Dr. Michael Kroner über die Geschichte der Siebenbürger Sachsen von der Ansiedlung bis zur Aussiedlung. Als Höhepunkt des Jubiläums fand in der Stadthalle Nürtingen ein Fest mit anschließendem Ball statt. Zu diesem Fest waren neben dem Oberbürgermeister von Nürtingen, der Männerchor Frickenhausen-Reudern, die Volkstanz- und Trachtengruppe und der Chor Metzingen und noch andere Gäste und Vereine eingeladen.

Siebenbürger Sachsen
Trachtenumzug beim Vinzenzifest in Wendlingen

1993 Gründung der Jugendtanzgruppe Kirchheim-Nürtingen durch Andreas Henning
Gründung der Seniorentanzgruppe durch Rosa Henning

1994 Mehrtägiger Ausflug an den Gardasee und Stadtbesichtigung in Verona

1997 Seniorenfahrt zur Landesgartenschau nach Mosbach

1998 Tagesausflug zu einer Weinprobe in die Pfalz. Abendmahlgottesdienst mit siebenbürgischer Liturgie in der Stadtkirche in Nürtingen

Sonstiges

Seit der Gründung der Kreisgruppe leitet Liesl Phoenix die Frauengruppe. Im Rahmen dieser Frauentreffen wurden Bastelnachmittage, Diavorträge über Mexiko, Irland, China, Norwegen und andere Themen gehalten.

In dieser Zeitspanne gab es für verschiedene Landsleute Auszeichnungen und Ehrennadeln für besondere Leistungen.

Ein wichtiger Termin war die Einweihungsfeier der Heimatstube im Haus der Heimat.

Die Tanzgruppe organisierte verschiedene Wanderungen.


© 1999 Email schickenLandesgruppe@siebenbuerger-sachsen-bw.de, Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. spring an den Anfang des Dokumentes